News

24. Januar 2017

Cadets: Ersatzgeschwächt, aber trotzdem ungefährdet

Nur 3 „echte“ U16-Spielerinnen mit von der Partie, dazu 6 U14-Mädchen: Mitdiesem Aufgebot fuhren die Witch Cadets zum ÖMS-Spiel nach Innsbruck. Dass es trotzdem zu einem ungefährdeten und hohen Sieg gegen den gegenüber dem Hinspiel doch schon deutlich verbesserten Tabellenletzten reichte, war der sichtlich guten Harmonie im Steyrer Team und dem vorbildlichen Einsatz aller Spielerinnen zu danken. Die körperlich klar überlegenen Innsbruckerinnen kamen mit der aggressiven und gut koordinierten Defensive der Cadets überhaupt nicht zurecht und wurden nach Ballverlusten immer wieder ausgekontert. Bis auf die wegen einer Fußverletzung nur kurz eingesetzten Greta Stiksel kamen alle Steyrer Spielerinnen zu Körben.

ÖMS WU16:
Turnerschaft Sparkasse Innsbruck – DBK Steyr Witch Cadets 15 : 108
(0 : 26, 4: 21, 7 : 33, 4 : 28)

DBK Steyrer Witch Cadets: Valentina Mayrhofer und Hatice Talas (je 20 Punkte), Nina Schaufler (17), Julia Haussteiner (15), Nina Munk und Gülsüm Talas (je 12), Roberta Celic (8), Barbara Gritsch (4) und Greta Stiksel.