News

22. Januar 2015

Das Jahr 2015 gut begonnen

Die Weihnachtspause konnte mit 4 Trainingseinheiten so halbwegs ohne Substanzverlust überbrückt werden, gleich nachher ging die Punktejagd weiter:

In der Hauptrunde der Österreichischen Meisterschaft kamen beide Mannschaften zu klaren Auswärts-Siegen: Die Young Witches gegen Flying Foxes SVS Post mit 88 : 31, die Cadets gegen BBC Linz mit 63 : 30.

Die Witch Cadets verloren zwar auswärts bei den Damen der Basket Swans Gmunden mit 50 : 67, setzten aber auch dem Zweiten der Damen-Landesliga über weite Strecken gehörig zu und lernten dabei wieder einiges.

Anlass zur Freude geben die Minihexen: Sie zeigten sich im zweiten Turnier bereits deutlich verbessert, verloren zwar gegen die erfahreneren Knaben des BBC Linz noch immer deutlich mit 14 : 54, behielten im „Krimi“ gegen die White Swans aus Gmunden mit 23 : 18 abermals die Oberhand und konnten im Training einen deutlichen Zuwachs verbuchen: Bis zu 18 Mädchen trainieren derzeit am Montag und Mittwoch (16,30 Uhr) in der Taborschule und am Donnerstag um 17,00 Uhr in der Resthofschule mit Brigotte Bröderbauer.

Einziger Wermutstropfen: Die Damenmannschaft leidet nach wie vor unter der Unverlässlichkeit einiger Spielerinnen und musste sich mit einer Rumpfmannschaft in Schörfling gegen die Kammer Ladies nach blamabler Leistung deutlich mit 29 : 55 geschlagen geben.