News

2. März 2014

Den „Erzrivalen“ klar besiegt

DBK Steyr Young Witches – BBC Linz Wild Cats 68 : 26 (18 : 6, 18 : 4, 18 : 12, 14: 4)

Die starke Konzentration der Linzer Mädchen auf Highscorerin Petra Pammer stellte die Junghexen vor eine neue und ungewohnte Situation. Sie lösten das Problem mit Bravour. Wenngleich Petra unglücklich war und nur etwa ein Drittel der sonst üblichen Punkte scorte, bleib der Gesamterfolg unverändert: Stefanie Schweiger packte dafür ihre Wurfhand aus und die gesamte Mannschaft fand sich zu einer fast lehrbuchreifen Defensive, in der die verhinderte Highscorerin eine tragende Rolle spielte. Die Wild Cats wurden dadurch ihrer Krallen beraubt und hatten nie eine Chance, das Spiel an sich zu reißen. Die U12-Spielerinnen Stiksel, Streicher und Talas passten sich bei ihren Kurzeinsätzen dem Spiel der älteren Kolleginnen hervorragend an und spielten fehlerlos. Für die Young Witches waren im Einsatz: Julia Munk (28 Punkte), Stefanie Schweiger (18), Petra Pammer (12 Punkte), Catalina Pasa (4), Larissa Schwaiger (4), Michelle Schaufler (2), Valerie Voithofer, Greta Stiksel, Julia Streicher und Hatice Talas.

Am kommenden Sonntag (09.03.2014) haben die Young Witches die Chance, einen Riesenschritt zum Erreichen des „Final Four“ (Semifinale und Finale) der Österreichischen Meisterschaft und damit einer Top-Platzierung in Österreich zu tun: Sie treffen um 14 Uhr in der Stadthalle Steyr auf die „Vienna DC Timberwolves“ und hoffen auf eine stimmkräftige Unterstützung durch die Steyrer Basketballgemeinde.

Die nächsten Spiele in Steyr:

Samstag, 08.03.2014 14:30 Uhr Steyr, Stadthalle Steyr Young Witches – SK Kammer Girls
16:30 Uhr DBK Steyrer Hexen – Union Enns Lions
Sonntag, 09.03.2014 14:00 Uhr Steyr, Stadthalle Steyr Young Witches – Vienna DC Timberwolves