News

17. November 2015

Dreistelliger Sieg der Witch Cadets

Nach der klaren Auftakt-Niederlage gegen die Vienna Timberwolves hatten die Witch Cadets in ihrem zweiten Spiel der Österreichischen Meisterschaft in Mattersburg die Chance, sich zu rehabilitieren. Das gelang eindrucksvoll gegen einen sichtlich unroutinierten Gegner, der beherzt kämpfte und mit zunehmender Spielerfahrung bald die bisherige Rolle als Prügelknabe ablegen dürfte. Die druckvolle Defensive der Witches und das Tempo des Spiels überforderte die Mädchen aus dem Burgenland, erst als die wie aus einem Guss spielende Start-Fünf (Pammer-Munk-Voithofer-Schweiger-Krempl) aufgelöst wurde und auch die jüngsten Spielerinnen vermehrt zum Einsatz kamen, gelangen den „Rocks“ einige Treffer. Der bereits bestehende Vorsprung konnte aber bis zum Ende noch kontinuierlich vergrößert werden.

Österreichische Meisterschaft WU16:
BK Mattersburg Rocks – DBK Steyr Witch Cadets 11 : 116 (0 : 41, 4 : 22, 4 : 30, 3 : 23)

Der erste Korberfolg gelang Mattersburg in der 15. Minute, da stand es bereits 0:49.
DBK Witch Cadets: Pammer (41 Punkte), Voithofer (23), Munk Julia (18), Schaufler (10), Krempl (6), Langensteiner (6), Juric (4), Schweiger (4), Talas Hatice (4), Stiksel.

Das nächste ÖMS-Spiel der Witch Cadets findet am 28. November auswärts gegen die Mädchen aus Linz statt, die gegen Mattersburg sogar mit 141 : 5 erfolgreich blieben!