News

4. Dezember 2017

Leider wieder eine Niederlage in der ÖMS für die Witch Cadets

Nach einem nervösen Start beider Mannschaften stand das Spiel nach 5 Minuten unentschieden 6:6. Dann konnten sich die Mädchen aus dem Burgenland ein wenig abzusetzen, führten am Ende des ersten Viertel mit 16:10. 6 Minuten später hieß es 22:20 und Hoffnung kam in den Reihen der Hexen auf. Jedoch gelang den Gunners bis zur Halbzeit ein 13:1-Run, den auch der Einsatz von nicht weniger als 9 Junghexen nicht zu stoppen vermochte, und der bereits spielvorentscheidend war.
Die Pause tat unseren Mädels gut, sie konnten das 3.Viertel für sich entscheiden und kamen bis auf 9 Punkte an die Burgenländerinnen heran. Ein erneuter 10:2-Run der Gunners zu Beginn des Schlussabschnitts entschied das Spiel dann aber endgültig.

Gunners Girls – Witch Cadets: 63:48 (16:10, 19:11, 14:19, 14:8)
Es spielten: Gülsüm Talas (14), Magdalena Spanring (10), Valentina Mayrhofer (6), Nina Munk (4), Greta Stiksel (4), Barbara Gritsch (4), Roberta Celic (2), Amila Alisic (2), Anesa Alisic (2), Angelina Bukovica, Alina Schmidinger, Julia Streicher