News

6. Februar 2018

Minihexen wie gewohnt mit Niederlage und Sieg

Die Minihexen spielen sowohl in der Landesmeisterschaft U12 weiblich als auch in der fast ausschließlich mit Knaben besetzten U12„mixed“-Landesmeisterschaft, zu der das diesmal in Wels ausgetragene Turnier zählt. Es gab wie erwartet je einen Sieg fürs Selbstvertrauen und eine Niederlage zum Lernen.

Raiffeisen Flyers Wels – Minihexen 108 : 21 (35 : 2, 23 : 14, 23 : 3, 27 : 2)

Die Flyers waren um Klassen besser, die Minihexen zu unerfahren, zu klein und auch viel zu zaghaft, um ernsthaft dagegenhalten zu können. Wieder ein Lehrspiel! Für die Punkte sorgten Tabea Puritscher (10), Irem Torun (5), Hanna Inselsbacher (4) und Sarah Schmidinger (2)

Minihexen – FCN Baskets Gunskirchen 52 : 23 (11 : 6, 19 : 4, 6 : 7, 16 : 6)

Wie groß der Leistungsunterschied in dieser Altersstufe ist, wurde in diesem Spiel klar: Die eben noch deklassierten Minihexen kamen gegen die ebenfalls unroutinierten FCN-Burschen zu einem sicheren Sieg. Sie waren technisch sichtlich schon besser drauf.
Für die Minihexen spielten: Katarina Bozic (17), Sarah Schmidinger (10), Irem Torun (9), Tabea Puritscher (8), Nejra Guso (3), Hanna Inselsbacher (3), Isabell Cheikh Elias (2), Sarah Cheikh Elias, Amela Muselic, Ajla Poljo, Kristina Trauner.