News

23. September 2014

Neue Saison

Die Verletzungen sind auskuriert, die Begeisterung und der Erfolgshunger trotz der moralischen Keulenschläge des Saisonfinales 2013/14 ungebrochen: Das Training wurde nach einer kurzen Unterbrechung Mitte Juli bereits wieder aufgenommen und 3 mal pro Woche an der Kondition und an der Balltechnik gefeilt. Die U16-Mannschaft bezog Mitte August für eine Woche wieder das schon bewährte Trainingscamp in Inzell.

Wir stellen wieder 4 Mannschaften: U12, U14, U16 und Damen.

Die Damenmannschaft verfügt über einen Riesenkader von 17 Spielerinnen, ist allerdings allein aufgrund ihres geringen Durchschnittsalters von 17,2 Jahren (zu Beginn der Meisterschaft) zu unerfahren, um gegen die doch zum Teil mit ehemaligen Bundesligaspielerinnen antretenden Gegner gute Chancen zu haben.

Die U16-Mannschaft ist stark besetzt. Man darf allerdings gespannt sein, ob die Mädchen das Handicap, mit 2 Ausnahmen nur über Spielerinnen des jüngeren U16-Jahrgangs zu verfügen, wegstecken können. Zuzutrauen ist es ihnen. Sie verdienen auf Grund ihrer Verlässlichkeit und ihres Ehrgeizes auf alle Fälle die volle Unterstützung. Der Kader besteht aus 8 „echten“ U16-Spielerinnen und wird durch ebenso viele Mädchen aus der U14-Mannschaft ergänzt.

Die U14- und die U12-Mannschaft müssen in diesem Spieljahr in erster Linie Wettkampferfahrung sammeln, die Spielergebnisse sind nebensächlich. Von der starken U14-Mannschaft der letzten Saison blieben ja nur 4 Mädchen übrig, die übrigen 10 sind von der U12-Mannschaft nachgerückt.

Die Minihexen (U12) sind eine bunte Mischung aus 4 Spielerinnen mit einjähriger Erfahrung und derzeit 7 Anfängerinnen, von denen 3 noch U10 spielen dürften.
Wir erwarten demnach ein Lehrjahr für alle Teams. Wichtig ist uns, dass keine Spielerinnen verloren gehen.