News

5. Februar 2020

Pflichtsieg eingefahren

Manchmal sind die vermeintlich einfachsten Spiele die kompliziertesten. Man kann aber gerade aus diesen viel Aufschlussreiches erfahren. Das erfreuliche Fazit gleich zu Beginn: Die Steyrer Junghexen holen beide Punkte in Eisenstadt.
Gegen das bisher noch punktelose Team aus dem Burgenland legt die U16 ein sehr gutes erstes Viertel (23:7) auf das Parkett. Über das zweite Viertel, das völlig konträr zum ersten verläuft, breiten wir an dieser Stelle aber den Mantel des Schweigens. In der zweiten Halbzeit finden die Mädchen wieder zurück in die Spur, doch das gewohnte druckvolle Spiel sowie die schnellen und sicheren Kombinationen gelingen an diesem Tag einfach nicht so wie immer, insbesondere die letzte Konsequenz in der Defence wird schmerzlich vermisst. Beruhigend ist aber, dass der Sieg der Junghexen gegen die rustikal auftretenden und mit allen Mitteln kämpfenden Dragonz-Mädchen dennoch niemals in Gefahr ist und mit 75:43 dann auch deutlich ausfällt.
Um wertvolle Erfahrungen aus dieser Begegnung reicher, wissen der Trainer und die selbstkritischen Junghexen jetzt, woran sie noch arbeiten und wo sie noch nachjustieren müssen.

BBC Nord Dragonz – DONAU Versicherung DBK Steyrer Junghexen 43 : 75
DONAU Versicherung DBK Steyrer Junghexen: Alisic Amila 8, Alisic Anesa 10, Hasenauer Teresa, Kroiß Celina 2, Mayrhofer Valentina 13, Michlmayr Eva 4, Prechtl Eva 2, Schmidinger Alina 5, Spanring Magdalena 21, Talas Gülsüm