News

27. Mai 2019

Steyrer Junghexen erobern Bronze

Die Junghexen haben beim Final Four-Turnier um den österr. Meistertitel in Oberwart verdient die Bronzemedaille erobert! Erwartungsgemäß waren die Oberwart Gunners im Semifinale eine Nummer zu groß, so dass im „kleinen Finale“ mit Vienna United ein Team wartete, gegen das die Steyrerinnen im Grunddurchgang sowohl in Steyr als auch in Wien jeweils mit 6 Punkten Differenz verloren hatten. Für Spannung war also gesorgt!

Spiel um Platz 3:
DBK Steyr Junghexen – Vienna United 70 : 49
(16:18, 15:8, 20:12, 19:11)

Im ersten Viertel kann sich keine der beiden Mannschaften absetzen. Vienna punktet durch guten Spielaufbau, die Steyrerinnen kontern mit schnellen Angriffen. Ab Beginn des zweiten Viertels sind die Junghexen aufgrund ihres Kampfgeistes, Einsatzes und (diesmal auch) Nervenstärke die erfolgreichere und bessere Mannschaft und erspielen sich bereits nach 14 Minuten mit 24:20 die erste längere Führung. Nun funktioniert auch das Inside-Spiel besser und so halten die Hexen ihre Führung bis zum Ende der ersten Halbzeit. Die zweite Halbzeit beginnt mit Ballverlusten und vergebenen Chancen auf beiden Seiten; der erste Korb fällt schließlich für Vienna United (31:28). Die Junghexen finden aber umgehend die passende Antwort und erhöhen auf 41:31. Diesen Vorsprung bauen sie dann auch weiter aus, einen kurzen Run von Vienna beenden die Junghexen mit einem Dreier zum 51:36. Vienna schafft es in dieser Phase nur selten, die Verteidigung der Junghexen zu knacken, auch Würfe außerhalb der Zone finden nicht ihr Ziel.
Im letzten Viertel folgen zunächst wieder Körbe auf beiden Seiten, doch dann vergrößern die Steyrerinnen sukzessive den Vorsprung und beenden das Spiel ungefährdet mit 70:49.

Steyrer Junghexen: Magdalena Spanring (23 Punkte), Valentina Mayrhofer (20), Nina Munk (10), Roberta Celic (6), Teresa Hasenauer (6), Anesa Alisic (3), Julia Haussteiner (2), Amila Alisic, Barbara Gritsch, Eva Michlmayr , Lorena Puritscher, Gülsüm Talas

Zudem wurde mit Magdalena Spanring eine weitere Junghexe aus dem Kreis des erfolgreichen Steyrer Teams in den insgesamt 16 Mädchen umfassenden Kader des U16-Nationalteams nominiert und bildet dort gemeinsam mit Julia Haussteiner, Valentina Mayrhofer und Nina Munk nunmehr 25 % (!!) des Kaders!

Halbfinale:
DBK Steyr Junghexen – Oberwart Gunners 36 : 94
(10:15, 6:20, 5:37, 15:22)
Steyrer Junghexen: Valentina Mayrhofer (9 Punkte), Nina Munk (8), Magdalena Spanring (5), Roberta Celic (4), Anesa Alisic (2), Barbara Gritsch (2), Teresa Hasenauer (2), Lorena Puritscher (2), Gülsüm Talas (2), Julia Haussteiner, Eva Prechtl, Alina Schmidinger

Im Finale besiegten die Oberwart Gunners ungefährdet die Mädchen vom DBB LZ OÖ Linz-Wels mit 79:38!