News

22. Dezember 2019

Vienna United zu wurfsicher und zu erfahren für die Steyrer Hexen

Die Starting Five von Vienna United – alle Mädchen mit zumindest sieben Einsätzen in der laufenden Meisterschaft der Damen-Bundesliga – dominiert die Begegnung der Superliga WU19 von Beginn an. Die Steyrer Hexen können den Rückstand im ersten Viertel noch etwas in Grenzen halten. Im zweiten Viertel beginnen sich die Wienerinnen abzusetzen, was ihnen dann in den Minuten 18 und 19 eindrucksvoll gelingt: Innerhalb dieser zwei Minuten verbuchen sie 11 Punkte, damit ist das Spiel bereits entschieden.
Die zweite Halbzeit wird von Vienna United routiniert heruntergespielt und der 79:56 Sieg mit nach Wien genommen. Die Steyrer Hexen halten zwar dagegen, ein guter Spielfluss entwickelt sich aber niemals. Darüber hinaus misslingen – wie so oft – viele Wurfversuche aus aussichtsreicher Position. Bis zur nächsten Begegnung ist jetzt ausreichend Zeit, die Erfahrungen der letzten Spiele zu verarbeiten und im Jänner mit frischem Schwung in das neue Jahr zu starten.

DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen – Vienna United PSV 56:79
DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen: Alisic Amila, Alisic Anesa 3, Celic Roberta, Haussteiner Julia 2, Mayrhofer Valentina 12, Munk Nina 7, Schmidinger Alina 2, Spanring Magdalena 12, Talas Hatice 18