News

6. Juni 2016

Young Witches holen Staatsmeisterschafts-Bronze

Das Gipfeltreffen der Landesmeister in Gratkorn bescherte unseren extrem jungen U14-Mädchen (6 der 11 Spielerinnen gehören noch der U12-Mannschaft an) im Semifinale mit dem Wiener Meister Union Döbling einen erfahrenen und in vielen Landesverbands-Spielen gestählten Gegner, der dieser Einschätzung vollauf gerecht wurde und den Junghexen – wie auch allen anderen Teams – um eine Nummer zu groß war.

Union Döbling – DBK Steyr Young Witches 84 : 46 (17 : 9, 18 : 12, 34 : 9, 15 : 16)
Zeitweise konnten unsere Mädchen mithalten, vor allem im dritten Viertel waren sie aber völlig von der Rolle und fütterten die Wienerinnen geradezu mit Fehlpasses und unnötigen Ballverlusten. Auf alle Fälle aber ein wichtiger Lernprozess!

Im zweiten Semifinale setzten sich die Flying Foxes in einem wahren Krimi knapp gegen das Heimteam aus Gratkorn durch: 40 : 39.

Im Spiel um Rang 3 hatte Gratkorn nun den Heimvorteil für sich:

ATUS Gratkorn – DBK Steyr Young Witches 35 : 55 (9 : 17, 11 : 4, 4 : 15, 11 : 19)
Im ersten und im zweiten Viertel lagen die Young Witches ständig voran, konnten aber einen 9-Punkte-Vorsprung nicht in die Halbzeit retten – Sorglosigkeit wurde zu Recht bestraft. Mit wesentlich mehr Konzentration wurde in der zweiten Spielhälfte agiert, das Trio Langensteiner-Talas Hatice – Haussteiner sorgte im Wesentlichen für die zu einem komfortablen Vorsprung notwendigen Punkte, bestens unterstützt von den „Minis“.
Beim Final Four eigesetzt wurden (Gesamtpunkte aus beiden Spielen):
Hatice Talas (37), Katharina Langensteiner (25), Julia Haussteiner (18), Nina Munk (6), Valentina Mayrhofer (4), Lorena Puritscher (4), Gülsüm Talas (3), Anesa Alisic (2), Greta Stiksel (2), Amila Alisic und Julia Streicher

Das Finale gewann Union Döbling unangefochten gegen SVS Post Flying Foxes mit 85 : 48.