News

3. April 2017

Young Witches wie aus einem Guss

Regionalliga WU14:

Union Döbling – DBK Steyr Young Witches 6 : 141 (2 : 36, 0 : 28, 2 : 41, 2 : 36)
DBK Steyr Young Witches: Magdalena Spanring (26 Punkte), Roberta Celic (25), Valentina Mayrhofer (20), Alina Schmidinger (18), Nina Munk (16), Gülsüm Talas (12), Anesa Alisic (6), Julia Haussteiner (6), Lorena Puritscher (6), Amila Alisic (2), Borbala Gritsch (2), Teresa Hasenauer (2).
Döbling musste auf einige Spielerinnen verzichten, was aber die großartige Vorstellung der Junghexen nicht abwerten sollte. Mit Tempobasketball und guten Kombinationen, in die sich alle 12 Spielerinnen nahtlos einfügten, scorten die Mädchen fast nach Belieben. Die Wienerinnen imponierten durch bis zuletzt ungebrochenen Kampfgeist – sie zeigten, dass man auch aus bitteren Niederlagen Nutzen ziehen kann.

DBK Steyr Witch Cadets – BBC ASKÖ Linz Young Devils 33 : 59 (7 : 19, 12 : 14, 10 : 6, 4 : 20)
DBK Steyr Witch Cadets: Nina Schaufler (9 Punkte), Valerie Voithofer (9), Julia Haussteiner (5), Gülsüm Talas (4), Hatice Talas (4), Natalie Juric (2), Ines Bouzammita, Roberta Celic, Borbala Gritsch, Valentina Mayrhofer, Magdalena Spanring, Greta Stiksel.
Ein schneller 7-Punkte-Rückstand wurde ebenso schnell egalisiert, dann setzte sich der Tabellenführer deutlich bis zum Stand von 7 : 27 ab. Die Cadets arbeiteten sich mit enormem Einsatz bis zum Beginn des Schlussviertels wieder bis auf 10 Punkte heran. Letztendlich fehlten dann das in den letzten Spielen angeschlagene Selbstvertrauen und bei den 6 eingesetzten U14-Spielerinnen die Erfahrung und wohl auch ein wenig die Kraft, um gegen die körperlich klar überlegenen Linzerinnen das Steuer noch herumreißen zu können. In den letzten Minuten konnten diese den Vorsprung noch verdoppeln. Gratulation zum Gewinn der Conference West ohne Punkteverlust!
Die Witch Cadets treffen nun im Viertelfinale am 29. April daheim und am 6. Mai auswärts auf WSG Radenthein.

Landesmeisterschaft U12:

FCN Walter Baskets Wels – DBK Steyr Minihexen 50 : 21 (20: 3, 4 : 8, 16 : 2, 10 : 8)
Swoboda Vikings Laakirchen – DBK Steyr Minihexen 76 : 7 (20:1, 17:2, 22:0, 17:4)
DBK Steyr Minihexen: Victoria Schmidbauer (insgesamt 12 Punkte), Sudem Arslan (5), Alina Artmayr (4), Kristina Trauner (3), Celina Kroiß (2), Viktoria Mijatovic (1), Irem Torun (1), Valentina Wiesbauer.
Die Mädchen finden nur männliche Gegner vor und spielen auf eigenen Wusch in deren stärkster Gruppe. Der Lerneffekt steht im Vordergrund – er war auch diesmal gegeben.

Am kommenden Wochenende finden keine Spiele statt, in der Karwoche nimmt die U14-Mannschaft (Young Witches) am internationalen Osterturnier in Wien teil und trifft dort auf die deutschen Teams aus Göttingen und Roßdorf sowie auf die „Champions“ aus Bukarest.