slideshow0slideshow2slideshow4slideshow5

News

22. Oktober 2017

Knappe Niederlage der Witch Cadets in Wien

Nach dem knappen Sieg gegen Linz gab es für die Witch Cadets in der Österreichischen Meisterschaft nun eine ebenso knappe Niederlage, die aber abermals das Potential der jungen Mannschaft – genau die Hälfte der Spielerinnen gehören noch der Altersklasse U14 an – erahnen ließ. Eine chaotische Phase von der 9. bis zur 23. Spielminute brachte das Team in einen aussichtlos scheinenden 22-Punkte-Rückstand, der aber innerhalb von 7 Minuten bis auf 6 Punkte reduziert wurde. Der letzte Abschnitt verlief völlig ausgeglichen, für die endgültige Wende fehlten die Routine und damit auch die notwendige Ruhe.
Vienna DC Timberwolves – ASKÖ DBK Steyr Witch Cadets 67 : 60 (18:10, 22:15, 11:20, 16:15)
Für die Witch Cadets spielten: Valentina Mayrhofer (19 Punkte), Hatice Talas (15), Amila Alisic (9), Magdalena Spanring (7), Nina Munk (4), Roberta Celic (2), Julia Haussteiner (2), Gülsüm Talas (2), Anesa Alisic, Ines Bouzammita, Barbara Gritsch, Greta Stiksel.


Young Witches wurden nicht gefordert

Beim ersten Turnier der heuer erstmals ausgetragenen österreichweiten Serie kamen die Young Witches in Steyr mühelos zu zwei äußerst deutlichen Siegen, wobei insgesamt 14 Mädchen – unter ihnen 5 Neulinge – zum Einsatz kamen:
ASKÖ DBK Steyr Young Witches – BK Mattersburg Rocks 97 : 3 (28:0, 20:1, 27:2, 22:0)
ASKÖ DBK Steyr Young Witches – BC Vienna 87 86 : 9 (25:0, 24:0, 18:4, 19:5).
Nina Munk (34), Magdalena Spanring (31), Gülsüm Talas (22), Alina Schmidinger (21), Anesa Alisic (18), Valentina Mayrhofer (16), Teresa Hasenauer (12), Amila Alisic (10), Viktoria Mijatovic (10), Eva Prechtl (4) und Sudem Arslan (3) sorgten für die Punkte.


20. Oktober 2017

Steyrer Junghexen starten mit Sieg über den Titelverteidiger

Die erste Runde der Österreichischen Meisterschaft U16 weiblich brachte gleich in der ersten Runde das oberösterreichische „Derby“ Steyr gegen den Titelverteidiger aus Linz. In einem sehr spannenden und kampfbetonten Spiel hatten die Steyrer Junghexen leichte Vorteile, konnten sich aber nie entscheidend absetzen. Erst in der Schlussminute stand der Sieg unserer Mädels fest, für den eine geschlossene Mannschaftsleistung und die Treffsicherheit von Hatice Talas ausschlaggebend waren.
 
Witch Cadets – BBC Young Devils LinzAG 62 : 55 (19:15, 16:16, 11:14, 16:10)
Witch Cadets: Talas Hatice (37 Punkte), Julia Haussteiner (8), Valentina Mayrhofer (7), Roberta Celic (4), Magdalena Spanring (3), Alina Schmidinger (2), Gülsüm Talas (1), Greta Stiksel, Ines Bouzammita, Barbara Gritsch, Angelina Bukovica, Julia Streicher.


Buddy-Derler-Gedenkturnier in Linz

Die Minihexen und die Young Witches sammelten beim „Buddy-Derler-Gedenkturnier“ in Linz wertvolle Spielerfahrung, wobei größtenteils männliche Teams als Gegner bereitstanden.
Den Young Witches gelang sogar ein eindrucksvoller Sieg gegen die männliche U14-Mannschaft aus Linz (50 : 24), die Linzer Mädchen wurden ebenso sicher mit 53 : 25 besiegt. Gegen die körperlich haushoch überlegenen Teams der VKL Vikings (39:49) und des FCN Wels (14:76) war aber nichts zu holen – außer der erfreulichen Erkenntnis, dass man von der Spielanlage her durchaus mithalten konnte.
Für die Young Witches spielten: Magdalena Spanring (52), Gülsüm Talas (23), Valentina Mayrhofer (21), Anesa Alisic (14), Alina Schmidinger (11), Amila Alisic (7), Lorena Puritscher (4), Viktoria Mijatovic (2), Alina Artmayr, Marija Bozickovic, Teresa Hasenauer, Celina Kroiß, Eva Prechtl und Valentina Wiesbauer
 
Das neu formierte Team der Minihexen kam ebenfalls bereits zu einem Sieg (35:13 gegen Linz), verlor jedoch die Spiele gegen BBU Salzburg, Enns und FCN Wels klar.
Für die Minihexen spielten: Tabea Puritscher (36), Sarah Schmidinger (20), Kristina Trauner (17), Hanna Inselsbacher (8), Nejra Guso (7), Katarina Bozic (6), Alina Bachner (6), Ajla Poljo und Amela Museljic
Die Platzierungen (Rang 3 für die Young Witches, Rang 8 für die Minihexen) waren Nebensache.


25. September 2017

Überlegener Turniersieg der Young Witches in Enns

Unsere beiden jüngsten Teams nahmen auch heuer wieder am gut besuchten und von den UBBC Lions Enns ausgezeichnet organisierten Saison-Eröffnungsturnier in Enns teil. Die Standortbestimmung vor dem Beginn der Meisterschaft ergab erwartungsgemäß, dass die Minihexen noch ziemlich orientierungslos sind und dringend Spiele zum Umsetzen der erlernten Grundlagen benötigen. Sie waren als einziges weibliches Team gegen die durchwegs etwas älteren und schon erfahreneren Knabenmannschaften chancenlos, zeigten aber zwischendurch immer wieder tolle Ansätze und steigerten sich von Spiel zu Spiel. Letztendlich landeten sie auf dem 6.Platz.
Kaum ernsthaft gefordert wurden die U14-Mädchen, die auch in diesem Spieljahr zur nationalen Spitze gehören dürften. Sie konnten nicht nur 14 Mädchen zum Einsatz bringen, sondern auch den Neulingen längere Einsatzzeiten bieten, die durchwegs ausgezeichnet genützt wurden.

U14-Ergebnisse

ASKÖ DBK Steyr Young Witches – TUS Herzogenaurach (GER) A 64 : 4 (30 : 2)
ASKÖ DBK Steyr Young Witches – VKL Vikings Kammer 71 : 16 (39 : 8)
ASKÖ DBK Steyr Young Witches – ASKÖ BBC LinzAG Young Devils 49 : 19 (20 : 6)
ASKÖ DBK Steyr Young Witches – TUS Herzogenaurach B 83 : 15 (36 : 10)

Linz – Kammer 39 : 21, Linz – Herzogenaurach A 28 : 25, Linz – Herzogenaurach B 55 : 14, Kammer – Herzogenaurach A 35 : 17, Kammer – Herzogenaurach B 45 : 29, Herzogenaurach A – Herzogenaurach B 28 : 18

1. ASKÖ DBK Steyr Young Witches 4 4 0 267 : 54 8
2. ASKÖ BBC LinzAG Young Devils 4 3 1 141 : 109 7
3. VKL Vikings Kammer 4 2 2 117 : 156 6
4. TUS Herzogenaurach A 4 1 3 74 : 145 5
6. TUS Herzogenaurach B 4 0 4 76 : 211 4


Für die Young Witches waren im Einsatz:
Amila Alisic, Anesa Alisic, Marija Bozickovic, Teresa Hasenauer, Celina Kroiß, Valentina Mayrhofer, Viktoria Mijatovic, Nina Munk, Lorena Puritscher, Alina Schmidinger, Magdalena Spanring, Gülsüm Talas und Valentina Wiesbauer

U12-Ergebnisse

ASKÖ DBK Steyr Minihexen – FCN Holter Baskets Wels 12 : 88 (5 : 48)
ASKÖ DBK Steyr Minihexen – TUS Herzogenaurach 8 : 48 (4 : 32)
ASKÖ DBK Steyr Minihexen – UBBC Lions Enns 19 : 27 (7 : 15)
ASKÖ DBK Steyr Minihexen – FCN Holter Baskets Wels 12 : 32 (3 : 16)


Für die Minihexen spielten:
Alina Bachner, Katarina Bozic, Nejra Guso, Hanna Inselsbacher, Amela Museljic, Ajla Poljo, Tabea Puritscher und Sarah Schmidinger