NEWS

Trainingszeiten in den Sommerferien

In den Sommerferien gelten folgende abgeänderte Trainingszeiten:

U12: DI und DO jeweils von 16 bis 18 Uhr, SA von 8 bis 10 Uhr in der MZH Wehrgraben

U14: DI und DO jeweils von 18 bis 20 Uhr, SA von 10 bis 12 Uhr in der MZH Wehrgraben

U16/U19/Damen: MO, MI und FR jeweils von 19 bis 21 Uhr in der HAK Steyr

Ausnahme: in der Woche von 20. bis 27. August fallen die Trainings der U12 und U14 aufgrund des Trainingslager aus!

 Landesmeister 2022

5. April 2022

Bittere Niederlage

Von Beginn an liefen die U19-Hexen einem Rückstand hinterher und trotzdem war das Spiel über die 40 Minuten völlig offen.

Die Steyrerinnen standen sich immer wieder selbst im Weg mit Fehlern in der Wahl des richtigen Spieltempos und Fehlern in der Defense. Trotz ihres unermüdlichen Kampfgeistes gelang es ihnen nicht, das Spiel für sich zu entscheiden und so mussten sie sich den Wienerinnen geschlagen geben.

Endstand

ASKÖ DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen - Vienna DC Timberwolves 50:58

3. April 2022

Meilenstein in
der Karriere

Ein weiterer Meilenstein hat sich bei unseren Drei ergeben: Magdalena Spanring, Valentina Mayrhofer und Alina Schmidinger (v. l.) wurden zum Sichtungstraining für das WU18-Nationalteam am 9. April im Lions Dome Traiskirchen eingeladen. Für Spanring und Mayrhofer sind dies nicht die ersten Nationalteamerfahrungen, Schmidinger darf diese Luft zum ersten Mal schnuppern. Geleitet wird das Training vom Headcoach Mike Kress und Assistant Coach Aleksandra Novakovic.

Wir sind sehr stolz darauf, die drei bei uns im Verein zu haben und wünschen ihnen alles Gute für diesen Termin!

31. März 2022

Auf und Ab mit nüchternem Ausgang

Letzten Samstag traf die U19-Mannschaft auf den BC Vienna United. Gleich zu Beginn des Spiels wurden die Steyrerinnen vom hohen Tempo und der aggressiven Defense der Wienerinnen überrumpelt, wodurch diese sich einen Vorsprung herausspielen konnten. Es dauerte einige Minuten, bis die Witch Cadets sich wieder fingen - das gelang ihnen aber so gut, dass sie das Spiel zwischenzeitlich sogar drehen konnten!

Nicht sonderlich beeindruckt von der Aktion legten die Wienerinnen dann aber wieder ein Schippe drauf und konnten so das Spiel für sich gewinnen.

Endstand

ASKÖ DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen - BC Vienna United

52:69

14. März 2022

Heimsieg

Gestern trug die U19-Mannschaft das Rückspiel gegen BBU Salzburg in der Wehrgrabenhalle in Steyr aus. Die gesamte erste Hälfte lagen die Hexen und die Salzburgerinnen gleich auf. Keine der beiden Mannschaften konnte die ersten 20 Minuten davonziehen und sich einen komfortablen Vorsprung herausspielen (HZ 34:31).

Zu Beginn der zweiten Hälfte erlaubten sich die Salzburgerinnen dann eine kleine Erholungspause auf dem Parkett, was die Hexen eiskalt ausnützten und mit einer guten Leistung einen Vorsprung herausspielen konnten. Diesen konnten sie das restliche Spiel lang halten und dieses folglich auch für sich entscheiden.

Endstand

ASKÖ DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen - BBU Salzburg 73:61

16. Februar 2022

Nächstes Debüt

Die U14 hat gestern das Freundschaftsspiel gegen die Sportmittelschule Steyr mit 38:36 knapp gewonnen. 8 der 10 Spielerinnen haben ihr erstes Match absolviert und mit Bravour gemeistert. Durch die Anleitung der zweier Stammspielerinnen (Puritscher und Schmidinger) konnten die Jungsters befreit spielen und ihr bisher erworbenes Können unter Beweis stellen.

Nun gilt es auf diese durchwegs Erfahrung aufzubauen.

13. Februar 2022

Zwei Debüts an einem Tag

Nicht nur die U11-Mädels hatten (mit Unterstützung von 4 Mädels der Iron Scorps Steyr) heute ihre ersten Spiele, bei denen sie gleich eine sehr zufriedenstellende Leistung an den Tag legen konnten und sogar einen Sieg einfahren, sondern auch unsere Jungtrainerinnen Alina Artmayr und Eva Michlmayr hatten ihren ersten Auftritt als Coaches.

9. Februar 2022

Begegnung mit dem Leistungszentrum

Am vergangenen Samstag traf die U19-Mannschaft auf die Spielerinnen des Damen-Basketball-Leistungszentrum OÖ in deren Heimhalle. Gleich zu Beginn verpassten die Hexen den Startschuss und mussten so nach wenigen Minuten einem 11-Punkte Rückstand hinterherlaufen. Bis zu Halbzeit fingen sie sich aber wieder und konnten den Rückstand so auf 3 Punkte verkürzen.

Die Spielerinnen des Leistungszentrums ließen sich davon offensichtlich beeindrucken und so konnten die Hexen eine kleine aber feine 5-Punkte-Führung zu Beginn des dritten Viertels herausspielen. Da die Hexen kräftemäßig aber unterlegen waren, konnten sie die Führung nur für 4 Minuten lang verteidigen und mussten dann das Spiel abgeben.

ENDSTAND

DBBLZ-OÖ - ASKÖ DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen 71:58

23. Jänner 2022

Verpatztes Rückspiel

Letzte Woche noch der Erfolg - diese Woche die bittere Enttäuschung. Die U16-Mädels spielten am Sonntag die Rückrunde gegen die Basket Flames Union Wien. Diesmal nahm das Spiel aber kein glückliches Ende für die Steyrerinnen: Im Auswärtsspiel konnten die Witch Cadets nicht ihre beste Leistung abrufen, wodurch sie auch die Wienerinnen in ihren Läufen nicht stoppen konnten und sie deshalb den Sieg auch an diese abtreten mussten. 

ENDSTAND

Basket Flames Union Wien - ASKÖ DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen 62:48

16. Jänner 2022

ein Geglückter Start ins neue Jahr

Auch wenn nur eines von drei geplanten Spielen dieses Wochenende stattfinden konnte, war dieses ein Erfolg! Die Witch Cadets trafen bei einem (funfact) Heimspiel in Enns auf die Basket Flames aus Wien und konnten diese besiegen. Obwohl die Witch Cadets sich in der ersten Hälfte mit 18 Punkten absetzen konnten, ließen sie die Wienerinnen zu Beginn der zweiten Spielhälfte nochmal näher rankommen - den Sieg gaben sie aber nicht mehr aus den Händen.

ENDSTAND

ASKÖ DONAU Versicherung DBK Steyrer Hexen - Basket Flames Union Wien 57:46

U16 in Enns.jpg

7. März 2021

Die durch die Corona-Pandemie verursachten Zwangspause – das letzte Training unserer Mädchen fand Ende Oktober 2020 statt, das letzte Meisterschaftsspiel gar schon Anfang März 2020 – nutzen zwei Spielerinnen der U19, Eva Prechtl und Lorena Puritscher, um den Kurs und die Prüfung zur Basketball-C-Lizenz-Trainerin zu absolvieren. Genau wie in der Schule wurden die größten Teile der Ausbildung im Distance-Learning abgehalten.

Eva und Lorena standen für einige Fragen Rede und Antwort:

Was war eure Motivation, den Kurs für den C-Lizenz-Trainer zu besuchen?

Allgemeines Interesse am Sport und vertiefte Einblicke in den Basketballsport speziell, um die Entscheidungen und Taktiken der Trainer besser nachvollziehen zu können. Dazu noch die einmalige Gelegenheit den Kurs so schnell zu absolvieren und die motivierenden Worte unserer Trainer*Innen.

 

Wie lief der Trainerkurs ab?

 

Im Kurs haben wir uns sowohl theoretisch als auch praktisch mit den Aufgaben des Trainerseins auseinandergesetzt. Der Kurs dauerte 2 Wochenenden und hatte coronabedingt ein paar Onlinesequenzen.

 

Wie sah die Prüfung aus?

 

Die Prüfung bestand aus einem praktischen Teil, bei welchem wir ein Training vorbereiten und durchführen mussten und einem theoretischen Teil, bei dem wir eine schriftliche Arbeit zu Themen wie Athletik oder Screens auszuarbeiten hatten.

 

Herzlichen Glückwunsch an die beiden frischgebackenen Trainerinnen!

Hoffentlich könnt ihr euer neu erworbenes Wissen bald in die Tat umsetzen.

C-Lizenz_LorenaEva-768x576.jpg
Hexen_Weihnachten.jpg

31. Dezember 2020

Der Vereinsvorstand wünscht euch allen, dass die kommenden Fest- und Feiertage, die bestimmt ein wenig anders ausfallen werden als gewohnt, trotz allem unvergesslich und wunderschön werden.
Im Jahr 2021 sollen sich für euch alle in erster Linie Gesundheit, Zufriedenheit und Erfolg einstellen, darüber hinaus soll das neue Jahr natürlich unbedingt wieder unseren geliebten Basketballsport zurückbringen.
Habt Geduld, verliert nicht den Mut und passt auf euch und eure Lieben auf, damit wir uns alle bald in der Halle wiedersehen!

 

Für den Vereinsvorstand
Andreas Spanring, Obmann